Über mich

 

Hallo, mein Name ist Benjamin Weidig. Autor, Coach, YouTuber. Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich als Spezialist im Bereich Naturheilkunde mit den verschiedenen Bereichen der ganzheitlichen Gesundheitstherapie. Einen besonderen Stellenwert nahm hierbei der Themenkomplex der sogenannten „orthomolekularen Medizin“ ein – d.h. die Auswirkungen von hochdosierten Nährstoffen für die Prophylaxe und Therapie gesundheitlicher Beschwerden. Das tiefgreifende Verständnis dieses Gebietes transformierte im Jahr 2014 nicht nur meine eigene Gesundheit, sondern fließt seitdem fortlaufend in meine YouTube-Videos und eigenen Produkte ein.
Doch das war keineswegs schon immer so. Denn meine komplette Jugend lebte ich die „ausgewogene“ deutsche Ernährung und schaufelte jeglichen Junkfood in mich hinein. Burger, Pizza, Cornflakes, Schnitzel, Süßigkeiten, Eisbecher, Döner – Ungesundes Essen bildete zeitweise sogar meinen größten Lebensinhalt.

 

„Medikamente halten dich am Leben, Nahrung macht dich lebendig!“  Benjamin Weidig

 

Entsprechend litt ich bis zum 21. Lebensjahr unter diversen Krankheiten und Körpersymptomen, darunter:
  • chronische Bronchitis 
  • starke Depressionen mit Suizidgedanken 
  • Schilddrüsenunterfunktion und weitere Stoffwechselstörungen
  • massive Konzentrationsprobleme
  • chronische Müdigkeit und schwaches Immunsystem
  • stark entzündliche Akne
  • Verdauungsprobleme
  • Sozialphobie
  •  ….

Nachdem die gängigen Medikamente und Therapiemöglichkeiten der Schulmedizin niemals für dauerhafte Lösungen sorgten, da diese fast ausnahmslos auf reine Symptomunterdrückung statt wirklicher Ursachenbekämpfung ausgerichtet sind, entschloss ich mich am Tiefpunkt meiner gesundheitlichen Situation schlagartig meinen damaligen Zustand zu ändern und endlich selbst die Verantwortung für meine Krankheiten zu übernehmen. Bereits wenige Jahre später konnte ich so durch diverse Weiterbildungen sowie eigenen Recherchen und dutzenden Selbstversuchen meine Erkrankungen nicht nur selbstständig heilen, sondern sogar zeitgleich meine Leidenschaft zum Beruf ausbauen. Meine Ernährungsform basiert nicht auf einem festgefahrenem Konzept wie Rohkost, Paleo, Vegan oder LowCarb. Sie ist in erster Linie vitalstofforientiert, dogmenfrei und stellt die eigene Körperwahrnehmung (somatische Intelligenz) wieder in den Vordergrund des Geschehens. 

Meine Erstausbildung als „Fachberater für holistische Gesundheit“ bildet hierfür nicht einfach nur den Start meiner neuen beruflichen Laufbahn, sondern verkörpert vielmehr eine grundlegende Geisteshaltung zum Thema Gesundheit, welche ich in jede meiner darauffolgenden Weiterbildungen und Eigenrecherchen einfließen ließ. Nachfolgend möchte ich dir einen kurzen Crashkurs bezüglich des merkwürdig klingenden Begriffes „holistisch“ geben.

Das Wort „holos“ entstammt dem Griechischen und bedeutet „ganz“, der Begriff holistisch demnach ganzheitlich. Die Philosophie der holistischen Gesundheitsberatung beschreibt nun den Ansatz, die einzelnen Organe des Körpers als das anzusehen, was sie biologisch betrachtet auch sind: ein komplex-zusammenhängendes und miteinander interagierendes System. Unter dieser Grundannahme sind krankhafte Symptome als eine Dysbalance im Körper zu verstehen – Auf der Makroebene zwischen Körper und Psyche, auf der Mesoebene zwischen einzelnen Organen und Organsystemen oder auf der Mikroebene zwischen verschiedenen Mikronährstoffen. Umgekehrt beweisen zahllose wissenschaftliche Studien und Erfahrungsberichte, dass durch eine optimierte Ernährungs- und Lebensweise, Symptome unterschiedlichster Art wieder verschwinden oder zumindest gebessert werden können.

Die holistische Betrachtung unterscheidet sich also v.a. durch eine ursachen- statt symptomorientierte Vorgehensweise von der klassischen Schulmedizin. Statt also ein einzelnes Organ mit nebenwirkungsreichen Medikamenten zu behandeln, arbeitet die holistische Therapie stets Maßnahmen heraus,  die das Immun- und Nervensystem stärken, den Stoffwechsel beschleunigen, die Verdauung optimieren und als Gesamtergebnis die Wiederherstellung des körperlichen Gleichgewichtes fördern. Ironischerweise gelingen durch diesen Fokus diverse Ziele wie Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau deutlich leichter und sind zudem langfristiger, da der Körper durch die umfassende Versorgung mit Nährstoffen dauerhaft gesund bleibt.

Meine Vision: Durch meinen Werdegang möchte ich den lebenden Beweis dafür liefern, dass die Gesundheit eines jeden Menschen kein unbeeinflussbares Schicksal darstellt, sondern maßgeblich von dessen eigenen Entscheidungen beeinflusst wird. Getreu nach meinem Motto: „Medikamente halten dich am Leben, Nahrung macht dich lebendig!“

Ausblick: Stillstand ist der Tod. Daher bilde ich mich stetig im Bereich Naturheilkunde weiter – zurzeit insbesondere in den Bereichen Phytotherapie, Schamanismus und psychischer Konfliktbewältigung. Parallel nutze ich mein Wissen, um mit meinem Partner Lebenskraftpur hochwertige Superfoodmischungen zu kreieren.