Adaptogen Plus

Adaptogen
Plus

Mehr Ausgeglichenheit für dein Leben

Mehr Ausge- glichenheit für dein Leben

Um den erhöhten körperlichen und emotionalen Stresszuständen unserer Gesellschaft standzuhalten, können uns potente Nutrazeutika unterstützen. Adaptogen Plus vereint die hochdosierten Extrakte sieben mächtiger Heilpflanzen, die sich in perfekter Symbiose ergänzen und einen besonders hohen Anteil an Adaptogenen beinhalten. Hierunter verstehen wir Pflanzenstoffe, welche die körperliche und geistige Stressresistenz erhöhen, indem sie die Homöostase des Körpers auf vielfältige Art und Weise unterstützen. Hierdurch schenken wir unserem Organismus die Möglichkeit, seine Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Inhaltsstoffe

Rosenwurz (Rhodiola rosea)

Nebennierenschwäche ist eine häufige Folge chronischen Stresses. Rosenwurz – auch Rhodiola genannt – ist dafür bekannt, die Regeneration der Nebennieren effektiv zu unterstützen. Durch die Regulation der Stresshormone können sich Symptome wie Niedergeschlagenheit oder depressive Verstimmungen verbessern.

Löwenmähne (Hericium ericaneus)

Bereits sein Aussehen lässt auf die Besonderheit dieses Pilzes schließen. Die Substanzen des Hericium fördern das Wachstum und die Regeneration von Nervenzellen – Konzentration und Erinnerungsvermögen werden optimiert. Unsere Darmflora – in welcher sich mehr Neuronen als in unserem Gehirn tummeln - soll sich ebenfalls durch Einnahme dieses Heilpilzes regenerieren.

Panax-Ginseng

Der „originale“ Ginseng – auch asiatischer Ginseng genannt – wird seit Jahrtausenden als eine der potentesten Heilpflanzen der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) betrachtet. Er gedeiht in der Natur meist auf nährstoffreichen Waldböden oder in hohen Gebirgsregionen. Dieses Tonikum wirkt gehirnstimulierend, antibakteriell und stärkt Immunsystem sowie Bauchspeicheldrüse.

Schisandra

Die Schisandrabeere ist eine Frucht mit breitem Anwendungsspektrum. Sie übt positiven Einfluss auf das Hautbild aus, adaptiert die Sehstärke (z.B. bei Kurzsichtigkeit oder Nachtblindheit) und entgiftet Leber und Niere. Eine wahre Schönheit der Natur.

Gojibeere (Lycium barbarum)

Die auch als chinesische Wolfsbeere bekannte Frucht erlebte vor einigen Jahren auch in Europa einen Hype als Superfood. Der älteste Mensch der Welt (Li Ching-Yuen) soll seine Langlebigkeit und sein faltenfreies Aussehen unter anderem dem Konsum von Gojibeerentee zu verdanken haben. Extraktionsmethoden erhöhen die Bioverfügbarkeit der verjüngenden Substanzen.

Ashwagandha

Besonders die ayurvedische Lehre ist seit Jahrtausenden von den beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften des Ashwagandha überzeugt. Diese Pflanze ist insbesondere für ihren balancierenden Effekt bekannt und wirkt oft Wunder bei gestressten, unruhigen Menschen. Adaptogen Plus verwendet nur den Wurzelteil der Pflanze, da sich hier die höchste Konzentration der adaptogenen Moleküle befindet.

Heiliges Basilikum (Tulsi)

Diese „heilige Pflanze“ hilft den Cortisolspiegel zu regulieren und kann daher besonders bei emotionalem Stress eine wirksame Unterstützung liefern. Gleichzeitig scheint Tulsi wurmtreibende, antiparasitäre Effekte zu besitzen. In der Literatur wird seine Wirkung als Symbiose der Heilpflanzen Lavendel (beruhigend) und Nelken (stark antibakteriell) beschrieben.

Häufig gestellte Fragen:

Was ist das primäre Anwendungsgebiet des Produktes?

Adaptogen Plus beinhaltet sieben traditionell verwendete Heilpflanzen mit einem hohen Anteil regulierender Pflanzenstoffe. Das Produkt wurde insbesondere für Menschen entwickelt, die unter körperlichem oder emotionalem Stress leiden. Das breite Spektrum der Inhaltsstoffe ist selbstverständlich jedoch auch prophylaktisch zur Vitalisierung des gesamten Körpers – insbesondere des Hormon- und Nervensystems – nutzbar. Somit wird der Entstehung eines chronischen Erschöpfungszustandes bereits im Anfangsstadium entgegen gewirkt und die allgemeine Stressresistenz deutlich erhöht.

Welche Organe oder Körpersymptome werden durch Adapton Plus beeinflusst?

Da alle sieben Extrakte die Homöostase des gesamten Organismus beeinflussen, hilft das Produkt dabei, verschiedenste Gesundheitsparameter wieder in ihrem Gleichgewicht zu unterstützen. Die unterschiedlichen Anwendungsgebiete ergänzen sich hierbei synergetisch, wodurch ein äußerst großflächiges Wirkspektrum erzielt wird (siehe oben: Inhaltsstoffe im Detail). So wirkt z.B. Hericium primär im Gehirn, Rosenwurz beeinflusst die Regulation der Stresshormone in den Nebennieren und Ginseng kräftigt das Immunsystem.

Wie lässt sich die direkte Wirkung beschreiben? Macht das Produkt eher müde oder wach?

Die Besonderheit adaptogener Pflanzenstoffe besteht darin, regulierend zu wirken. Während z.B. Koffein eher wach macht oder Weihrauch die Entspannung fördert, besitzt Adaptogen Plus eine ausgleichende Wirkung. Je nach Mensch, seinen individuellen Symptomen und je nach Einnahmezeitpunkt variiert daher die Wirkung stets. Das Produkt lässt sich sowohl morgens als auch abends konsumieren. Die meisten Konsumenten beschreiben die Wirkung als eine Symbiose aus wohltuender Entspannung und Gehirnstimulierung, ohne dabei jedoch müde oder unangenehm aufputschend zu wirken.

Welche Dosis wird empfohlen? Sind ein paar Kapseln nicht viel zu wenig, um eine Wirkung zu erwarten?

Unsere empfohlene Dosis beträgt 2x2 Kapseln täglich mit einem Glas Wasser. Natürlich kann man täglich auch einmalig 3-4 Kapseln konsumieren. Adaptogen Plus ist in seiner Dosierung nicht einmal ansatzweise mit herkömmlichen Obst- oder Gemüsekapseln vergleichbar. Die einzelnen Bestandteile liegen überwiegend als 10:1 Extrakte des jeweils getrockneten Pflanzenpulvers vor. Durch die effektiven Extraktionsverfahren nehmen wir hiermit eine Menge an Pflanzenstoffen auf, für die wir sonst gigantische Mengen Nahrung konsumieren müssten.

Wie lange darf man das Produkt einnehmen?

Um eine spürbare Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, mindestens eine Packung nach unserer Empfehlung einzunehmen. Dies entspricht bei 120 Kapseln pro Braunglas demnach einer Monatskur. Bei chronischen Stresszuständen empfiehlt sich eine Kur über mindestens 2-4 Monate. Ob man anschließend die gleiche Dosis weiter nimmt, die Dosis reduziert, erst nach einer Pause eine erneute Kur beginnt oder ob man das Produkt speziell an stressigen Tagen verwendet, ist jedem Menschen selbst überlassen und vom individuellen Bedarf abhängig. Prinzipiell spricht nichts gegen eine Langzeitanwendung, solange sich ein positives Körperfeedback zeigt.

Ist das Produkt für Kinder, Schwangere oder Stillende geeignet?

Diese Frage ist rechtlich leider schwer zu beantworten, da in den herkömmlichen Medien insbesondere schwangeren Frauen von nahezu jeder Heilpflanze abgeraten wird. Die meisten Ärzte würden dies wahrscheinlich ebenfalls tun. Ich kann daher lediglich sagen, dass ich selbst - wäre ich eine schwangere, gestresste Frau – das Produkt konsumieren würde, um meine Schwangerschaft zu entstressen. Hätte ich ein Kind, würde ich ihm ab und an eine Kapsel in sein Essen rühren, um seine Entwicklung zu fördern. Dies sind jedoch nur hypothetische Zustände, die keine Praxisrelevanz besitzen.

Ich kann keine Kapseln schlucken. Kann ich das Produkt also nicht einnehmen?

Doch, dies ist tatsächlich problemlos möglich. Die Kapseln können geöffnet und in ein Glas Wasser eingerührt werden. Die Inhaltsstoffe sind wasserlöslich, die Bioverfügbarkeit wird nicht beeinflusst. Der Geschmack ist nicht allzu bitter und für die meisten Menschen problemlos tolerierbar. Zur Förderung der somatischen Intelligenz ist das Einrühren des Pulvers in Wasser sogar eher als positiv zu bewerten, da wir durch diese Maßnahme unsere Geschmacksknospen trainieren.

Ist das Produkt mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombinierbar?

Uns sind keine negativen Effekte aus Theorie oder Praxis bekannt. Um die isolierte Wirkung des Produktes auf den Körper beurteilen zu können und die Körperwahrnehmung zu steigern, macht es natürlich Sinn, die Kapseln v.a. bei den ersten Einnahmen allein zu konsumieren. Für den gesundheitlichen Effekt kann das Produkt jedoch mit weiteren Vitaminen, Mineralien oder Extrakten kombiniert werden. Noch unerforschte, synergetische Effekte sind hierbei denkbar. Auch das Einrühren der Kapseln in Nahrung, z.B. in Smoothies oder Lubrikatoren, beeinflusst die grundlegende Wirkung des Produktes nicht – auf nüchternen Magen geschieht die Aufnahme lediglich schneller.

Welche Nebenwirkungen können eintreten?

Die verwendeten Heilpflanzen werden in der TCM oder dem Ayurveda seit Generationen therapeutisch eingesetzt und weisen ein äußerst niedriges Nebenwirkungspotenzial auf. Weiterhin ist das Wort „Nebenwirkung“ zunächst eine Definitionssache. Anfängliche Entgiftungsreaktionen oder sogenannte Heilkrisen sind natürlich – wie in der Naturheilkunde üblich – immer denkbar und ein positives Zeichen. Sollten die auftretenden Effekte jedoch unangenehm sein, ist es ratsam, die Dosis zu reduzieren oder die Einnahme zu pausieren. Hier gilt der gleiche Leitsatz wie immer: Achte auf die Zeichen deines Körpers und gebe ihm nur das, was ihm guttut.

Wo hilft Adaptogen Plus nicht?

So potent das Produkt Adaptogen Plus auch sein mag – es existieren keine Wundermittel, die jeden einzelnen Aspekt einer gesunden Lebensweise berücksichtigen können, auch wenn dies von manchen Herstellern unseriöserweise oft behauptet wird. Adaptogen Plus besitzt eine hohe Dosis konzentrierter Pflanzenstoffe, die dem Körper eine grandiose Hilfe zur Selbsthilfe liefern. Es beinhaltet jedoch kaum Vitamine, Mineralien, Aminosäuren oder Fettsäuren. Somit stellt Adaptogen Plus eine perfekte Ergänzung zu einer vitalstoffreichen Ernährung dar, ersetzt diese jedoch nicht. Wer jedoch bereits auf eine sinnvolle Vitamin- und Mineralienzufuhr achtet, kann durch die Einnahme der Heilpflanzenextrakte auf vielfältige Weise profitieren.